Über uns

Eine Studentenverbindung! Was ist das?
Wir sind Freunde, die sich in der gemeinsamen Mittelschulzeit gefunden haben und sich auch darüber hinaus vernetzen und unterstützten. Die meisten von uns sind keine Schüler mehr, wenngleich Schüler einer der wichtigsten Dreh- und Ankerpunkte sind. Wir sind Männer und Burschen die eine Freundschaft vom Mittelschulalter bis hin zum Ableben führen. Die Älteren von uns (auch intern Burschen genannt) unterstützen die Jüngeren (auch intern Fuchsen genannt) bei dem Start ins Leben und helfen ihnen einfach durch das Austauschen von Erfahrungen während der Studienzeit, dem Berufseinstieg oder dem Lebensalltag. Aber diese Beziehung ist keinenfalls einseitig, denn auch von der jugendlichen Leichtsinnigkeit kann man sich als Erwachsener oft eine Scheibe abschneiden. All dies gehört zu einem unserer 4 Prinzipen, nämlich Amicitia (=Freundschaft).
Ein weiterer wichtiger Punkt ist Scientia (=Wissenschaft). Die ständige Fortbildung und das Streben nach Wissen sehen wir als eine der Grundlagen für das Leben an. So wie der Erfahrungsaustausch auch schon in der Amicitia gelebt wird, ist der Wissensaustausch ein wichtiger Begleiter im Leben eines Mitglieds unserer Studentenverbindung. Ziel unseres mehrmals jährlichen Zusammentreffens und der für ein Leben lang bestehenden Verbindung zwischen den Mitgliedern ist es sich gegenseitig durch das Leben zu helfen. Auch im späteren Berufsleben oder Privatleben kann man sich auf "seinen Bundesbruder" verlassen.
Diese Treue kommt auch aus dem nächsten Prinzip, der Religio (=Religion/Glaube). Wir sind eine katholische Studentenverbindung und leben daher auch ein katholisches Leben. Dazu gehört neben den Besuchen von Gottesdiensten auch das Hochhalten katholischer bzw. christlicher Werte, wie zum Beispiel die bei uns stark gelebte Nächstenliebe. Außerdem richtet sich unser Semesterprogramm (= alle Termine und Zusammentreffen innerhalb eines Semesters) nach zum Beispiel Weihnachten, Ostern und anderen christlichen Festen.
Patria (=Heimat), die Bekenntnis zur österreichischen Heimat, ist das vierte Prinzip. Wir sind stolz in einem Land, wie Österreich leben zu dürfen ohne dabei aber nationalistisch zu sein. Ein gemeinsames Europa ist uns genauso wichtig, wie die Identität mit seiner Heimat.
All diese Prinzipien kommen aus der langen und reichen Geschichte der Studentenverbindungen und des MKVs, des Mittelschülerkartellverbandes (dieser stellt den Verband aller österreichischen Verbindungen dar). In ganz Österreich sind es rund 20.000 Schüler und ehemalige Schüler, die sich in über 160 katholischen Studentenverbindungen zusammengefunden haben. Diese Verbindungen sind ihrerseits im MKV vereint und bilden so den größten Schüler- und Absolventen-Verband Österreichs. Als solcher bemüht sich der MKV, die Interessen der Schüler wirksam zu vertreten und aktiv Schulpolitik zu machen. Die Schülerunion wurde übrigens vom MKV mitgegründet. Der Schwerpunkt unserer Aktivitäten liegt in unseren Verbindungen, die sich an über 100 Schulorten befinden. Einer Verbindung tritt man als Schüler bei - und bleibt für gewöhnlich auch ein Leben lang Mitglied. Anders als andere Vereine sind wir nicht auf begrenzte Zeit angelegt. Wir sind eine Gemeinschaft, die eben auch über die Schulzeit hinaus halten soll. Und wir wollen nicht einfach nur unsere Freizeit miteinander verbringen: Unser Verbindungsleben orientiert sich an bestimmten Vorstellungen und Idealen, auf deren Grundlage wir unsere Veranstaltungsprogramme und unser Engagement in der Öffentlichkeit gestalten.
Unsere Verbindung, die K.Ö.St.V. Wolkenstein Liezen zu Admont wurde am 28. März 1973 gegründet und wie du vielleicht durch den vorangegangen Text bereits gemerkt hast, haben wir gewissen Prinzipien und Vorstellungen von unserem gemeinsamen Zusammenleben. Auch einige Traditionen sind darunter, was unsere Zusammentreffen auf unser gemeinsamen Bude (das ist unser Vereinslokal) jedesmal spannend macht. Aber egal welche Werte oder Prinzipien theoretisch dahinter stecken, wichtig ist wie wir aktuell leben und handeln. Dies siehst du wenn du einfach bei ein paar Treffen von uns vorbeischaust. Unsere Veranstaltungen und Termine findest du ebenso auf dieser Homepage wie die Anfahrt oder unsere Kontaktdaten. Bei Fragen schreib uns einfach!
Eines ist uns auch noch wichtig zu erwähnen: Du hast vielleicht schon von einigen rechtsextremen Burschenschaften gehört, die teilweise nach außen hin sehr ähnlich wie wir wirken. Wir möchten hier noch einmal klar stellen, dass wir NICHTS mit schlagenden oder rechtsextremen Burschenschaften zu tun haben oder haben wollen. Wir sind völlig unparteiisch.
 
 
 
Und hier noch ein paar Daten zur
Katholisch-Österreichische Studentenverbindung Wolkenstein Liezen zu Admont im Mittelschüler Kartellverband:

Farben: Rot-Weiß-Gold
Fuxenfarben: Rot-Weiß
Deckel: Hellblau, Halbschlapp

Geschichte:
1973 Gründung in Liezen
1993 Sistierung
1997 Reaktivierung
2003 Veranstalter des Pennälertags in Admont
2010 Beschluss des Baus einer neuen Bude/ Einrichtung der Übergangsbude

Wahlspruch: Stark im Glauben, treu der Heimat
Sitz: Admont, Stmk, Österreich
 
Unsere Prinzipien:
 
Religio - Unsere Mitglieder bekennen sich zum katholischen Glauben ohne erzkonservativ sein zu müssen.

Scientia - Als Mittelschulverbindung sieht es jedes Mitglied als sein Ziel an, auch nach der Matura sich lebenslang weiterzubilden.

Patria - Wir bekennen uns zur demokratischen Republik Österreich in einem vereinten Europa. Wir sind stolz auf unser Land ohne nationalistisch zu sein!

Amicitia - Unsere Mitglieder pflegen eine lebenslange Freundschaft. Wir reden uns, egal ob Abt oder Schüler, mit dem bundesbrüderlichen "Du" an.

 

 


Kalender