Bbr. Rheingold neuer Abt des Stiftes Neuburg

Unser Bundesbruder Pater Winfried Schwab OSB vulgo RHEINGOLD wurde am 5.10.2015 zum Abt des Benediktinerstifts Neuburg in Heidelberg gewählt. Wir gratulieren herzlichst!!

Der 1964 in Fulda geborene Bundesbruder studierte zunächst Rechts- und Geschichtswissenschaften in Bayreuth, Heidelberg und Bonn. Als Charge bekeleidete er unter anderem die des Hochschulpol. Referenten sowie die des Beauftragten für die Neuen Bundesländer des Vorortes HD/MA (1991/92).  Während eines Auslandsaufenthaltes kam er mit der Benediktinerabtei Admont in Berührung und folgte seiner Berufung 1995 mit dem Eintritt in das Stift. Das Studium der Philosophie und Theologie in Graz, Salzburg und Einsiedeln schloss er 2005 mit dem Diplom ab.

 

Nach der Priesterweihe 2006 wirkte er als Kaplan und Pfarrer in verschiedenen klösterlichen Pfarreien. Zuletzt war er als Wallfahrtsseelsorger der Kirche  in  Frauenberg an der Enns eingesetzt und zeichnete dort für die mehrjährige Restaurierung der Kirche verantwortlich. Ganz gegen den Trend der Zeit, wurde diese schneller und preiswerter abgeschlossen als kalkuliert. Hierbei kam ihm auch seine profunde Sachkenntnis als Kulturbeauftragter des Stifts Admont zu Gute. Daneben bekleidet er noch die Ämter des Novizenmeisters und Pressesprechers und ist Mitglied des Präsidiums der österr. Benediktinerkongregation. Auch ist er Kurat und aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Frauenberg.

 

 

Pater Winfried ist Mitglied der Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem, Urmitglied der Ferdinandea-Prag zu Heidelberg sowie Bandmitglied verschiedener Verbindungen des CV in Deutschland und Österreich und des MKV. Sein Engagement bei der Gründung der Adolphiana zu Fulda machte er durch sein umsichtiges Einbeziehen aller Cartellbrüder in und um Fulda möglich. Es war und ist ihm dabei immer eine besonders tiefe Freude, an der Gründung einer katholischen Studentenverbindung in seiner Heimatstadt maßgeblich beteiligt gewesen zu sein. Unter seinen weiteren zahlreichen Interessen und Engagements seien die Totentanzforschung und die Studentengeschichte hervorgehoben.

 

Die Abtsbenediktion findet voraussichtlich am 12. März 2016 um 14 Uhr in Heidelberg in der Jesuitenkirche statt. Bbr.  P. Winfried lädt alle Priester der Adolphiana zur Konzelebration und alle Bundesbrüder zur Teilnahme am Gottesdienst plenis coloribus ein. Weitere Infos hierzu folgen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0