Unsere Bude (Moarhof Admont)

Vereinslokal

 

Geschichtliche Details zu unserer Bude

 

 

Der Meierhof in seiner heutigen Gestalt ist erst nach einem durch einen Blitzschlag ausgelösten Brand entstanden, der am 6. Juni 1849 den alten Gebäudekomplex weitgehend in Schutt und Asche gelegt hat. Wahrscheinlich wurden ältere (vor allem aus dem 18. Jahrhundert stammende) Gebäudeteile, die vom Feuer verschont geblieben waren, in diesen Neubau miteinbezogen.

 

Wir befinden uns hier in einem ehemaligen Pferdestall. An den Wänden links und rechts sind noch die steinernen Pferdetränken zu sehen. Der Grund für den Bau des neuen Pferdestalls lag darin, dass man in den Jahren nach dem großen Stiftsbrand von 1865 den alten Pferdestall im Erdgeschoß des Südtraktes (die heutige „Säulenhalle“ des Museums) zu Kanzleiräumen umgebaut hat und man für die Pferde eine neue Unterkunft brauchte, die man aber nicht mehr unmittelbar im Stiftsbereich haben wollte.

 

Beim Pferdestall, unserer neuen Bude, handelt es sich um einen Zubau aus dem Jahre 1871, den der Stiftshistoriker Pater Jakob Wichner als „schön“ und „zweckmäßig“ bezeichnet hat. Am 17. Juli 1871 wurde der Dachstuhl aufgesetzt. Der ehemalige Pferdestall, unsere neue Bude, ist somit mehr als 140 Jahre alt. Wie schön, dass wir im November 2011, also genau nach 140 Jahren nach der Errichtung des Gebäudes unsere neue Bude in diesem Teil des Moarhofes eröffnet haben. Ich glaube P. Jakob Wichner würde heute unsere neue Bude auch als „schön“ und „zweckmäßig“ bezeichnen.

 

Dr. Helmut Weber

 

_______________________________________________________________

 

 

 

 

Wo ist unsere aktuelle Bude?